AKTUELLES AUS DEM SKICLUB OFFENBACH

 

 

5. November 2017 Behördenwaldlauf

Trotz des Dauerregens kamen an diesem Sonntagmorgen wieder einige Unverwüstliche zum AWO Gelände um am traditionellen Behördenwaldlauf teilzunehmen. Natürlich hätten die Veranstalter LGO, Skiclub und Stadt Offenbach gerne mehr Teilnehmer gezählt, aber der Regen hatte wohl einige nicht so unverwüstliche vom Laufen abgehalten. Immerhin war es bereits die 46. Ausgabe des Laufs der sich in diesem Jahr weitgehend wieder auf der „alten“ aber neu präparierten Strecke abspielte. Erfreulicherweise fanden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Freiwillige des SCO aber auch von der LGO und dem OLC  ein, um diese Veranstaltung  stemmen zu können. Viele Kuchenspender sorgten für ausreichende Kohlenhydrate. Dafür sei allen herzlichst gedankt. Zum Sportlichen: Der Skiclub war mit 8 Teilnehmern der teilnehmerstärkste Verein auf der 6km Strecke. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: zwei Altersklassensiege, zwei zweite Plätze in der AK und zwei Drittplatzierte. Ferner in der Hauptklasse alle ersten drei Plätze belegt, herzlichen Glückwunsch.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen

Hier Impressionen von den Helfern

behoerdenwaldlauf2017.jpg

 

22. Oktober 2017 Wandertag auf dem Rheinsteig

Es muss ja nicht gleich eine Woche sein, ein Wandertag kann auch viel Spaß machen. Mit dem Zug fuhr die Wandergruppe an  diesem zugegebenen verregneten Sonntag nach Assmanshausen an den Rhein. Die Wanderung führte bei fast permanenten Nieselregen über eine Teiletappe des Rheinsteigs nach Lorch. Der Regen konnte die gute  Stimmung aber wie immer im Skiclub nicht beeinflussen. Es waren immerhin rd. 14 km die bewältigt werden mussten, und am Ende waren es sogar um die 600 Höhenmeter die absolviert wurden. Die Etappe war abwechslungsreich aber für Alle ohne Probleme zu bewältigen. Immer wieder bot sich eine herrliche Aussicht hinab auf das Rheintal. Die Weinreben der Weinberge boten ein farbenprächtiges Bild und die Wandergruppe des Skiclubs war das besondere I-Tüpfelchen in dieser Farbenbracht. „ich weiß nicht was soll es bedeuten, ich bin so allein auf der Welt“ Diese Weisheit der Loreley traf auf die Gruppe des Skiclubs jedenfalls nicht zu, im Skiclub ist man nie alleine. Am Ende Der Wanderung fanden wir in einem urgemütlichen Weingut einen kulinarischen Abschluss bei besten Wein und leckeren Essen. F.

 

Bilder der Wanderung hier

 

rheinsteig 2017.jpg

 

3.-10. September 2017 Wanderwoche nach Sillian

Die Wandergruppe des Skiclubs verschlug es in diesem Jahr nach Osttirol. Sillian im Hochpustertal war das Ziel. Auch wenn An- und Abreise mit dem Auto etwas langwierig waren, war es wieder eine kurzweilige Woche. Verschiedene Wanderungen – etwa zu den Drei Zinnen -, Radtouren, Klettersteige und auch eine Stadtbesichtigung von Lienz standen auf dem Programm. Für jeden war etwas dabei. Wie immer kam auch das Gesellige nicht zu kurz. Bei bester Unterkunft und Verpflegung konnten die Skiclubler abends den  letzten  Tag Revue passieren lassen und für den nächsten Tag planen. Das Ganze natürlich bei besten Österreichischen Weinen. Das Wetter spielte auch mit, nur der Rückreisetag war verregnet, aber das tat jetzt wirklich nicht besonders weh. F.

 

Bilder von der Wanderwoche hier

Silian2017.JPG

 

12. August 2017 Lichterfest Offenbach

Am Tempelchen hatte der Skiclub so wie all die Jahre davor wieder sein Motiv aufgebaut. Das Motto in diesem Jahr lautete „Die Rückkehr des Belcanto“. So wurden Italienische Momente in den Büsingpark gezaubert. Im Gegensatz zu den meisten anderen Vereinen und Gruppen hat sich der Skiclub bei der Motivgestaltung wie immer an das Motto gehalten. Einer dieser Italienischen Momente ist sicherlich die Fahrt auf einer venezianischen Gondel. Als lag es nahe das wir dieses Motiv abends im Park erleuchten Liesen. Vor dem Legen stand aber eine profesionelle Planung. Zeichnungen, Maßstabsgetreues Modell und Motivationshilfen machten unser Kunstwerk trotz mäßiger Wetterlage schließlich zu einem vollen Erfolg. F.

 

Bilder der Planung und Gestaltung hier

Lichterfest 2017.jpg

 

21. – 27. Februar 2017 Mixtour nach Oberstdorf

Wieder einmal hieß es Treffpunkt in Oberstdorf. In unserem Stammhotel Viktoria, trafen sich die Mixtourer für ein paar nette spaßige und sportliche Tage in Rubi. Das Wetter zunächst leicht regnerisch aber danach sonnig und optimal für verschiedene sportliche Aktivitäten im Allgäu. Ob Langlauf, Alpin, Wander oder auch Schneeschuhwandern, keinem wurde es langweilig. Abends dann in der Sauna oder an der Bar, wurde das Tagesgeschehen erörtert.

Auch die „Pappnasen“ kamen nicht zu kurz, an der Weiberfastnacht durfte es noch ein Hauch lustiger zugehen, was aber auch ohne diesen Kalendereintrag gelang.

Schließlich zum Ausklang wurde die gruppe noch mit reichlich Schneefall und anschließenden Sonnenschein pur belohnt, was den Abschiede aus Oberstdorf nicht einfacher machte.

Ausführlicher Bericht von Annette in unserem nächsten Skiclubheft. F.

 

Bilder aus Oberstdorf hier

Oberstdorf 2017.jpg

 

27. Januar 2017 Unser Helferabend

Alle Jahre wieder kommt die Skiclubfamilie zum Helferabend zusammen. Es ist eine große Familie und rund ein Drittel davon lässt es sich nicht nehmen bei diesem geselligen Abend dabei zu sein. Es galt den Helfern unseres Vereins zu danken, denen die Fahrten und Veranstaltungen organisieren, diejenigen die unsere Gymnastikstunden leiten, allen die an der Skiclubzeitung arbeiten, den Helfern beim Behördenwaldlauf und natürlich den Mitglieder ob aktiv oder passiv die den Verein unterstützen und fördern.

Das Team Jöckel hat uns an diesem Abend wieder bestens versorgt, auch dafür möchten wir uns bedanken.

Wie immer ein harmonischer kurzweiliger Abend mit viel Gesprächsstoff und Spaß.  F.

 

Bilder vom Helferabend

 

 

 

 

 

Skiclubabend2017.jpg

03. Dezember 2016 Weihnachtsmarkt Büdingen

Der Weihnachtsmarktausflug des Skiclubs führte in diesem Jahr in das historische Büdingen. Nach der Zugfahrt stand zunächst – wie gewohnt – eine Wanderung auf dem Plan. Vom Bahnhof marschierte die gesamte Gruppe hoch zur Jugendherberge, wo für einige Jugenderinnerungen  geweckt wurden, schließlich war die Jugendherberge in Büdingen das Landschulheim für Offenbacher. Danach ging es schließlich wieder hinunter in die historische Altstadt zum Weihnachtsmarkt. Viele von uns  waren Überrascht angesichts der reichhaltigen Auswahl an Kunsthandwerk sowie leckeren Getränken und Speisen. 80 Buden und ein Künstlermarkt konnten besucht werden. Ein wirklich schöner Markt in historischer Kulisse, ein Ausflug der sich gelohnt hat. F.

 

Fotos vom Weihnachtsmarkt Büdingen hier

 

buedingen20016.jpg

26. November 2016 Nikolausmarkt Bieber

Die Skihütte des Skiclubs war wieder einmal großer Anziehungspunkt auf dem Nikolausmarkt in Bieber. Viele Mitglieder und Freunde kamen und hielten winterlichen Plausch bei leckerem Glühwein vom Weingut Dorst. Die Erbsensuppe hatte diesmal Mario für uns zubereitet und sie war am Ende ausverkauft. Außerdem gab es Schmalzebrote und Monika sorgte für den Kinderpunsch der viel zu früh aus war. Und die ganz Harten wärmten sich mit Slivovitz auf, der nicht nur die gute Stimmung anheizte. All das wäre nicht möglich ohne die vielen Helfer beim Einkaufen, bei den Vorbereitungen, dem Auf- u. Abbau und der Standbesetzung. Allen sei dafür herzlich gedankt. F.

 

Fotos vom Nikolausmarkt hier

 

 

nikolausmarkt Bieber 2016.jpg

06. November 2016 Behördenwaldlauf

Wieder einmal hieß es an diesem kühlen aber für Läufer optimalen Novembermorgen Start frei für den Behördenwaldlauf  im Offenbacher Stadtwald. Wie immer organisierten der Skiclub gemeinsam mit der LG Offenbach und der  Stadt Offenbach diese 45. Auflage des Volkslaufes. Insgesamt kamen 143 Starterinnen und Starter ins Ziel im Wald an der Waldstraße. Für  die Verpflegung vor und nach dem Lauf sorgten die freiwilligen Helfer des Skiclubs, sie versorgten die Teilnehmer und Gäste mit selbstgebackenen Kuchen, Brötchen und Würstchen. Wir bedanken uns bei allen Helfern an der Verpflegung und an der Strecke, ebenso für die fleißigen Kuchenbäcker. Leider ist eine gewisse Stagnation bei der Teilnehmerzahl zu verzeichnen. Immer weniger Betriebssportmannschaften treten an und auch die Teilnehmenden Behördenläufer halten sich in Grenzen. Dabei ist dieser Lauf aufgrund seiner kurzen Distanz der optimale Einstieg auch für Anfänger. Wichtig noch mal der Hinweis für das nächste Jahr: Dieser Lauf ist für alle Laufsportler zugelassen und nicht nur für Vereine, Firmen und Behörden. Also das nächste Mal dabei sein. F.

 

Fotos vom Behördenwaldlauf hier

 

 

 

behoerdenwaldlauf2016.jpg

07. - 09.Oktober 2016 Schwarzwaldmarathon 2016

In diesem Jahr führte die Läuferfahrt des SCO zum Schwarzwaldmarathon nach Bräunlingen in den Südschwarzwald.

Mit seiner 49. Auflage ist er die zweitälteste Marathonveranstaltung in Deutschland überhaupt. 1968 vom SV Donaueschingen und dem TUS Bräunlingen ins Leben gerufen war er der erste auf Volksläufer ausgerichtete Marathon Westdeutschlands. Damit war es doch höchste Zeit, dass der Skiclub seine Läuferfahrt auf diesen so geschichtsträchtigen Boden lenkte. Die Veranstaltung ist heute zweigeteilt: Am Samstagvormittag stand vor Beginn der sportlichen Aktivitäten erst einmal die Kultur auf dem Programm: Eine Stadtführung in der Residenzstadt  Donaueschingen. So richtig zur sportlichen Sache ging es dann am Nachmittag. Zunächst starteten die "Kurzstreckler", die 10 km-Läufer. Von Sprintstrecke konnte aber keine Rede sein, wies doch das Höhenprofil bis km 6 einen Gesamtanstieg von 100 Metern auf. So muss man auch die Endzeiten in einem entsprechenden Licht sehen: Manfred Pfeiffer, 155. gesamt, 12. der AK in 1:00.48 h, Axel Hoff 187./8. in 1:05.21 und Joachim Linz  196./14. in 1:13.50 h.

Wenige Minuten später gingen die 4 Nordic Walker des SCO auf die gleiche Strecke. Sie, die vom wöchentlichen Training  auch keine Anstiege kennen, mussten auch der Höhe ihren Tribut zollen, kamen aber dennoch am Ende des ersten Viertels bzw. am Anfang des Mittelfeldes ins Ziel: Charly Killmer in 1:27.16  Ulrike Eichwald und Annette Schlegel zeitgleich in 1:32.18  und Thomas Eichwald in 1:32.19 .

Die Halbmarathonis und Marathonis  kamen am Sonntagmorgen zum Zug. Bei kühlen Temperaturen von 6 ° am Start wurden sie auf ihre Strecke geschickt, die vom Start weg kontinuierlich ansteigt, und bis zu ihrem höchsten Punkt etwa bei km 13 auf 860 m Höhe einen Gesamtanstieg von ca. 170 Metern aufweist. Auch das eine Herausforderung für die "Offenbacher Flachländer", die diese mit Mut, aber auch großem Respekt angingen, die Zeiten können sich sehen lassen :

Ingrid Erk, 77. Frauen gesamt, 4. der AK (und nur knapp eine Minute am Podest vorbei) in 1:55.33 h, Sabine Hill, 113./10. in 2:01.12 h, Rolf Schneider, 331./17. in 1:51.00 h und Wolfgang Reuter, 335./6. in 1:51.31 h. Nicht unerwähnt bleiben soll die Endzeit des einzigen SCOlers auf der Marathonstrecke: Wolfgang Vogel musste als 4. seiner AK die Endzeit von 5:11.05 h akzeptieren.

Als Fazit kann man festhalten: Wie schon die zahlreichen Vorgänger hatte auch diese Läuferfahrt sein Alleinstellungsmerkmal: Es war kein Citylauf, sondern ein Lauf in freier Natur. Und damit ein neues Erlebnis für die SCOler, die bei diesem traditionsreichen Lauf mit den rund 2300 Läufern an zwei Tagen die perfekte Organisation und gute Stimmung genießen konnten. C.

 

Fotos aus dem Schwarzwald hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schwarzwaldmarathon2016.jpg

25. September 2016 Race for the Cure

Auch in diesem Jahr war der Skiclub mit einer Gruppe beim Race for the Cure dabei. Der von der Aktion Pink initiierte Lauf hat folgenden Hintergrund: Aktion Pink Deutschland e.V. finanziert im Zeichen der Rosa Schleife modellhafte Projekte zur Heilung von Brustkrebs und betreibt Aufklärungskampagnen. Der Verein wurde 1999 als Susan G. Komen Breast Cancer Foundation gegründet, später in Susan G. Komen Deutschland e. V. umbenannt. Er ist als gemeinnützige Organisation anerkannt. Die Aufklärung über Brustkrebs steht dabei stehst  im Mittelpunkt.

Für den Skiclub liefen wir den Lauf in diesem Jahr für unsere kürzlich verstorbenen Freundin Ute Prauser, die immer viel Wert darauf gelegt hat, an dieser Veranstaltung teil zu nehmen. Das taten wir und werden wir auch künftig machen um einen kleinen Beitrag für die Bekämpfung dieser  schrecklichen Krankheit zu leisen. F.

Race for cure 2016.jpg

 

11. September 2016 Sporttag beim Skiclub Offenbach

Erstmalig veranstaltete der Skiclub Offenbach auf dem Sportgelände des BSC Offenbach - für dessen Unterstützung wir uns herzlich bedanken – eine Sporttag. Zu den Programmpunkten gehörten neben sportlichen Schnupperkursen auch Themen die etwas außerhalb des üblichen Trainingsalltags waren aber indirekt auch mit dem Trainieren  zu tun haben. Begonnen hat der Tag mit einen Schnupperkurs in Selbstverteidigung, den  häufig steht man vielleicht sogar im Wald beim Laufen vor einer brenzligen Situation.  Danja Irde stellte auf Basis von Krav Maga effektive Handlungen und Verhaltensweisen bei einem Angriff vor. Danach stand das Lauf ABC mit Sabine und Frank Hill auf dem Programm. Einfache Übungen die jeder Läufer regelmäßig zur Verbesserung des Laufstils, Erhaltung der Beweglichkeit und zur Vorbeugung von Verletzungen abwenden sollte. Nach der Pause ging es dann weiter mit einem Nordic Walking Training. Gezeigt wurden der NW Grundschritt mit seinen 6 Merkmalen die jedem Läufer, Triathleten, Radfahrer, Walker, Jung und Alt empfohlen werden. Als nächsten ging es dann um gesunde Ernährung, Ein Referent der Firma Ultra Sports aus der Forschungsgruppe um Wolfgang Feil hielt einen Vortrag über Bewegung und Ernährung. Außerdem standen im Focus, Alters- und Alltagsbeschwerden wie Arthrose, wie kann ich sie lindern? Zum Abschluss zeigte uns Sabine noch einige Übung des Faszientrainings Regelmäßig und richtig angewendet, kann jeder etwas zu seiner Heilung und zur Lockerung der Muskulatur beitragen wenn er dieser Übungen regelmäßig auf der Rolle durchführt.

Ingesamt ein langer aber lohnenswerter  Tag rund um den Sport. Wir hoffen dass jeder der Teilnehmer an diesem Tag  etwas für seinen eigenen Trainingsablauf mitnehmen konnte. Wir danken allen Referenten für die wertvollen Beiträge. F.

 

Fotos vom Sporttag hier

 

 

 

 

 

sporttag2016.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Homepage:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf verschiedenen Seiten dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage existierenden Links.

Besucher dieser Seite:   php forum